Skip to main content

Warum Du NICHT über Deine Hochsensibilität sprechen solltest!

By 3. November 2022Januar 5th, 2023PODCAST
Warum Du Nicht Ber Deine Hochsensibilit T Sprechen Solltest Thumbnail.png

„ich bin hochsensibel“. Wie oft hast Du diesen Satz Dir selbst oder anderen gegenüber erwähnt? Was macht das mit Dir?

In dieser Podcastfolge erzähle ich Dir, warum es für Dein Wachstum nicht sinnvoll ist, über Deine Hochsensibilität zu sprechen.

Ich lade Dich stattdessen dazu ein, etwas ganz anderes zu tun.

TRANSKRIPT:

[Musik]

hallo und herzlich Willkommen zu meinem Podcast außergewöhnlich hochsensibel der Podcast für außergewöhnliche hochsensible Frauen die nicht mehr jammern und sich selbst bemitleiden wollen

mein Name ist Karin Abriel und ich begleite außergewöhnliche Frauen dabei ihre beste Version zu leben

hast du auch schon einmal jemand anderem gegenüber diesen Satz gesagt ich bin hochsensibel und hast du an der Reaktion des anderen auch bemerkt dass er damit nicht wirklich viel anfangen kann

ich habe für die heutige Podcast Folge diesen Titel gewählt der vielleicht zunächst einmal einen Widerspruch darstellt nämlich warum du nicht über deine Hochsensibilität sprechen solltest

und ich sage dir auch gleich warum es dazu gekommen ist ich habe in den letzten Jahren sehr viele hochsensible außergewöhnliche Frauen begleiten dürfen und als ich begonnen habe mich mit diesem Thema Hochsensibilität auseinanderzusetzen gab es noch gar nicht wirklich viel dazu du weißt vielleicht dass die Forschung das Thema Hochsensibilität betreffend Ende der 90er Jahre durch Elaine Aaron in Amerika erst so richtig begonnen hat und als ich begonnen habe meine erste Webseite zum Thema zu zu launchen was so um 2015 herum und es gab noch nicht wirklich viel dazu es gab damals das erste Buch von Georg Parlow mit dem Titel zart beseitet so ein [Musik] lindgrünes Buch dass du vielleicht kennst es gibt immer noch im Handel und damals war das für mich ein enormer Befreiungsschlag dass ich wusste es gibt dieses Wort mit dem ich mich so sehr identifizieren kann es gibt dieses Wort das so viel von mir und meiner Persönlichkeit beschreibt und vielleicht kennst Du das dass das wirklich so ein riesiger Befreiungsschlag ist wenn man sich das erste Mal wirklich damit identifizieren kann wenn man merkt okay da gibt es auch noch andere und das dieses anders sein mit dem ich mich schon so lange herumschlage unter Anführungszeichen bekommt endlich einen Namen und das war für mich so unglaublich essentiell dass ich mit meiner Arbeit diesbezüglich auch begonnen habe eben auch mit dem Launch meiner ersten Webseite dazu mit vielen nachforschen mit viel nachlesen mit vielen Gesprächen mit Menschen unter anderem habe ich auch Georg paulow kennengelernt ich habe die wissenschaftliche Seite erforschen dürfen ich habe wirklich ganz ganz viele Menschen zum Thema Hochsensibilität in mein Leben gelassen

und dann passierte folgendes ich habe begonnen mit KlientInnen mit außergewöhnlichen Frauen zu arbeiten

und ich habe bemerkt dass viele unglaublich erleichtert waren das was ich eben eingangs gesagt habe unglaublich erleichtert waren dass es endlich einen Begriff für anders sein gibt dass es endlich dieses Gefühl gibt nicht alleine zu sein bzw auch das ist so viel andere gibt mit denen man sich austauschen kann wo man endlich eine eine Gruppe von Menschen gefunden hat mit der mit der man über sich selbst und das eigene Wesen einfach sprechen kann und sich verstanden fühlen kann und ich glaube das ist eben ein ganz großer Aspekt dieses ich fühle mich verstanden

und dann passierte aber eben folgendes dass dieses Konstrukt Hochsensibilität dieses Wort wurde dann sozusagen zu einem Konstrukt zu einem zu einem Selbstverständnis zum einen ganz ganz wertvoll ist und zum anderen aber auch sehr gefährlich

denn das was ich bemerkt habe ist das viele begonnen haben sich hinter diesem Konstrukt der Hochsensibilität zu verstecken

dass man dann endlich einen Namen gefunden hat für das eigene Wesen und sich aber sehr schnell dahinter versteckt hat anstatt konstruktiv und erfüllt mit diesem mit dieser Zuschreibung das Leben neu zu sehen

also wir sind dann einfach viele Frauen begegnet die

immer mal wieder diesen Satz vor sich hergetragen haben sage ich mal ich bin hochsensibel ich kann mit dieser Welt da draußen nicht ich bin zu sensibel für diese Welt ich kann dies oder jenes nicht weil ich eben hochsensibel bin ich halte so vieles nicht aus weil ich eben hochsensibel bin ich bin anders ich bin nicht gemacht für diese Welt vielleicht kennst du das ich nehme mich selbst dann natürlich in keinster Art und Weise aus denn auch ich kenne das auch ich kenne dieses Vorschieben des Begriffs der Hochsensibilität für ganz ganz viel was in meinem Leben nicht rund gelaufen ist also zum Beispiel habe ich ganz ganz oft gesagt ich bin nicht ich bin nicht für diese Welt gemacht das kenne ich das kenne ich total gut von mir und auch Situationen die mir immer wieder begegnet sind sei es jetzt im beruflichen Kontext dass ich sehr sehr oft gesagt habe ich bin nicht dazu gemacht in einem Angestelltenverhältnis zu arbeiten das kann ich nicht oder ich bin nicht für Beziehungen gemacht ich halte einen anderen Menschen in meiner Umgebung nicht aus

weil ich eben zu sensibel bin und weil mich sowieso niemand versteht

und ich bin nach wie vor der Meinung dass es eine riesengroße Herausforderung ist mit hochsensiblen Antennen durchs Leben zu gehen aber ich habe eben in den letzten Jahren meiner Arbeit auch sehr stark bemerkt wie viel wir uns selbst damit schaden können wenn wir dieses Konstrukt und diesen Begriff der Hochsensibilität

vor unser eigentliches sein stellen wenn wir

es dafür verwenden anderen zu vermitteln was wir nicht können wofür wir nicht gemacht sind was wir nicht schaffen wo wir einfach dieses Gefühl der Schwäche jemand anderem viel mehr vermitteln als das dass wir zu uns und unserer Hochsensibilität stehen und dieses Gefühl der Schwäche vermitteln wir damit nicht nur unserem Gegenüber sondern und das ist viel viel wichtiger glaube ich wir vermitteln es auch uns selbst denn wir sagen uns immer und immer wieder was wir durch unsere Hochsensibilität nicht können wie wir durch unsere Hochsensibilität beschaffen sind dass wir mit dieser Gesellschaft mit dieser Welt nicht zurechtkommen

und ich sag’s dir ganz ehrlich das war auch ein Grund warum ich begonnen habe diesen Begriff nicht mehr so sehr in mein Leben zu lassen obwohl es mein Thema ist obwohl es mein Thema seit Jahren ist die Hochsensibilität

in vielen vielen Frauen endlich erlebbar und akzeptierbar zu machen

und da gehört für mich ganz ganz viel mehr dazu als einfach nur mit diesem Begriff den man so vor sich her trägt dann durchs Leben zu gehen

ich bin da sicher auch seit Jahren in einer ganz bestimmten ja ich sag mal Blase unterwegs so wie jede von uns ihre ganz eigene Blase hat in der sie sich bewegt weil vor allem Social Media trägt ja zu einem Großteil dazu bei dass wir sehr selektiv wahrnehmen dass wir uns mit unserer ganz eigenen Blase umgeben und in dieser Blase der Hochsensibilität ist schon sehr sehr vieles für mich spürbar nämlich das der Begriff so wertvoll er ist und so wertvoll es war dass dieser Begriff endlich ins Leben gefunden hat ist dieser Begriff sehr sehr sehr inflationär verwendet wird das heißt das ganz ganz viele unterschiedliche Strömungen auf diesen Begriff aufmerksam geworden sind

und ich selbst sehe diesen Begriff Hochsensibilität aus vielen vielen unterschiedlichen [Musik] Aspekten und Richtungen also ich kann sowohl mit dem sehr wissenschaftlichen Aspekt mit dieser sehr wissenschaftlichen Herangehensweise etwas anfangen nämlich das hochsensible Vertreter ihrer Art seien sie jetzt sei es jetzt Menschen oder Tiere das ist die immer schon gab und dass die einfach in der Evolution eine ganz bestimmte Aufgabe zu erfüllen hatten genauso wie ihre nicht hochsensiblen oder in der Literatur oft verwendet normal sensiblen Vertreter das heißt dass einfach hochsensible Aufgaben waren Dinge frühzeitig wahrzunehmen früher war das ganz ganz wichtig um den Stamm vor Gefahren zu schützen um einfach frühzeitig Gefahrenquellen auszuforschen um einfach auch wirklich das Überleben des Stammes zu sichern und dafür wurde uns in der Evolution wurden uns in der Evolution einfach ganz ganz viele Antennen mitgegeben wissenschaftlich erklärt man sich das heute mit damit dass das Hormonsystem eines hochsensiblen Menschen anders funktioniert dass es mehr neuronale Vernetzungen im Gehirn gibt mit denen wir unsere Umwelt wahrnehmen und aufnehmen

also damit kann ich auf jeden Fall ganz viel anfangen und das erscheint mir auch absolut einleuchtend ich kann aber genauso viel damit anfangen dass es eine sehr spirituelle Sicht auf das Thema Hochsensibilität gibt nämlich die dass es in unterschiedlichen Zeiten in unterschiedlichen Zeitaltern ganz wichtig ist dass es Menschen gibt die vieles wahrnehmen um auch eine gewisse Veränderung von nicht mehr förderlichen Strukturen zu forcieren und ich glaube dieses diese sehr spirituelle Sichtweise nämlich dass es gerade jetzt sehr viele Seelen gibt sozusagen die die durch ihre große Sensibilität durch ihr großes durch ihre große Beobachtungsgabe dafür dazu beitragen können dass sich etwas verändert das gesellschaftliche Normen aufbrechen sei es im Schulsystem sei es generell einfach in in jeder in jeder nur erdenklichen

Gesellschaftsstruktur damit kann ich auch ganz ganz viel anfangen ich kann damit viel anfangen dass viele hochsensible Menschen medial veranlagt sind dass sie über ihre fünf Sinne hinaus ganz ganz viel wahrnehmen können ganz ganz viel erkennen können eine ausgeprägte Intuition haben und in meiner Welt schließt sich das absolut nicht aus also ich kann die wissenschaftliche Seite und auch die spirituelle Seite sehr gut miteinander vereinen und das ist mir auch ganz wichtig ich habe da eben gerade von diesen vielen unterschiedlichen Strömungen gesprochen mir ist ganz wichtig dass man das auch aus sehr geerdeten Blickwinkeln betrachten kann dieses Konstrukt der Hochsensibilität ich bin überzeugt davon dass wir hochsensible Frauen eine bestimmte Aufgabe hier in diesem Zeitalter auf dieser Welt haben und diese Aufgabe die können wir nur erfüllen wenn wir

geerdet zu unserer Hochsensibilität stehen wenn wir sie wirklich und wahrhaftig akzeptieren wenn wir sie verkörpern und damit meine ich nicht dass wir die Hochsensibilität vor unser eigenes so sein stellen wenn wir uns dahinter verstecken wenn wir uns davon Schwächen lassen und das ist eben tatsächlich etwas dass ich in den letzten Jahren in der Arbeit mit mit hochsensiblen außergewöhnlichen Frauen immer wieder wahrgenommen habe ich bin ja auch auf Social Media aktiv und habe eine eine Facebook-Seite eine instagram-seite eine Facebook-Gruppe und ja es ist tatsächlich so dass das war auch eines einer der Gründe warum ich diesen Podcast Titel gewählt habe ich möchte einen Podcast machen für Frauen für hochsensible Frauen die nicht mehr jammern weil mir in den Jahren auf Social Media sehr sehr oft und sehr sehr viel dieses jammern untergekommen ist dieses ich sage es jetzt einfach so dieses Opfer da sein ich bin hochsensibel und deshalb bin ich ein Opfer weil diese Welt nicht für mich gemacht ist weil ich nicht für diese Welt gemacht bin und damit muss jetzt Schluss sein wenn wir Frauen wir außergewöhnliche Frauen tatsächlich unsere Aufgabe hier hierher auf die Erde bringen wollen unser Potenzial hier leben wollen denn ich glaube eben ganz stark dass es vor allem wir Frauen sind die einen Ausgleich schaffen können für Veränderung einstehen können oder auch zur Veränderung beitragen können und natürlich ist mir bewusst dass es auch sehr viele hochsensible Männer gibt das ist ja ein Wesenszug der sowohl Frauen als auch Männer betrifft

und ich glaube auch dass die hochsensiblen Männer einen ganz besonderen Beitrag zur Veränderung von Gesellschaftssystemen beitragen können warum wir aber die Arbeit mit Frauen so wichtig ist kommt natürlich auch aus meiner eigenen Geschichte aber kommt auch daher dass unsere Welt unglaublich lang dominiert ist also Young ist ja dieses ur männliche Prinzip im das im besten Fall im Balance steht zum hinprinzip zum ur weiblichen Prinzip du kennst sicher dass Yin Yang Zeichen wo männliches und weibliches Prinzip harmonisch ineinander fließen wenn du aber unsere Welt anschaust dann ist das sehr sehr viel young Dominierung da Dominanz da seien sie jetzt Machthaber auf dieser Welt sei es jetzt dieses Prinzip der der Gewalt der Aggression das natürlich vorherrscht seit vielen vielen ja zehnten Jahr Jahrhunderten und ich glaube dieses Zeitalter ist genau dafür gemacht oder genau dafür da dass wir Frauen wieder das hin hervorholen dass wir mit unserem weiblichen so sein mit unserer Sensibilität mit unserer Sanftheit mit unserer Klarheit und unserer Beobachtungsgabe zu eben diesem unbedingt notwendigen Ausgleich beitragen dass wir sozusagen wirklich wieder für Harmonie auf dieser Welt in diesem Zeitalter sorgen und das können wir nicht wenn wir in die Schwäche gehen das können wir nicht wenn wir uns verstecken hinter einem Konstrukt dass uns vielleicht kurzfristig Halt gibt das können wir nur wenn wir tatsächlich zu unserer Sensibilität zu unserem weiblich sein zu unserer tiefen inneren Kraft stehen

und dazu braucht es kein Wort mehr dazu braucht es ganz ganz viel Tiefe Klarheit tiefes Bewusstsein und tiefes verkörpern von allem was uns ausmacht dazu braucht es uns Dich und mich in unserer besten Version das heißt wir dürfen alle Ketten sprengen mit denen wir uns entweder selbst gefesselt haben oder die wir uns im Laufe der Jahrzehnte im Laufe unserer Entwicklung von anderen umlegen haben lassen

es ist jetzt die Zeit dass wir endlich und wahrhaftig zu uns selbst stehen und ich glaube wie hoch sensible Frauen haben da eben auch eine ganz besondere Aufgabe so wie jedes Lebewesen auf dieser Erde eine ganz besondere Aufgabe hat und bei uns ist es glaube ich dieses wirkliche stehen zu zu allem was was uns ausmacht zu allem was wir gar noch nicht wissenschaftlich erfassen können zu unseren unglaublich vielen Sinnen mit denen wir die Welt um uns herum erfassen und das endlich geerdet spürbar und lebbar zu machen dazu braucht es so viel Klarheit von dir von mir

Klarheit die uns in die Stärke führt anstatt uns zu schwächen und wenn du das nächste mal von dir selber diesen Satz hörst wenn du mit jemand anderem sprichst ich bin hochsensibel dann schaue mal was dieser Satz für eine Energie hat dann schaue mal mit wie viel Klarheit du zu diesem Satz stehen kannst denn auch das ist mir ganz oft aufgefallen dass wir diesen Satz zwar sagen wir können ihn sagen aber wir sind noch ganz und gar nicht in der Bedeutung dieses Satzes angekommen wir haben uns noch ganz und gar nicht wirklich in der Tiefe unseres Seins damit auseinandergesetzt wir verkörpern diesen Satz nicht

und das führt dann ganz oft dazu dass auch unser Gegenüber das absolut nicht greifen kann was wir ihm oder ihr damit erzählen wollen bevor du diesen Satz sagst versuche in dir zu spüren ob du ihn auch tatsächlich verkörperst ob du ihn nicht vor schiebst um eine Schwäche zu verstecken sondern ob du ihn wirklich und wahrhaftig lebst akzeptierst

und dazu möchte ich Dich einladen mit dieser Podcast Folge

wenn du an dich und dein hochsensibles Wesen denkst wenn du mit dir und deinem hochsensiblen Wesen in Verbindung trittst dann schau mal was da was da in dir spürbar wird spürst du nach wie vor die Schwäche und spürst du das was du nicht kannst aufgrund deiner Sensibilität oder spürst du auch schon diesen Teil in dir der dir sagt ich weiß dass das genauso gewollt ist wie ich bin und ich weiß dass ich damit ein unglaubliches Potenzial habe dass ich hierher auf die Erde bringen kann ich bitte dich dich nicht mehr zu verstecken hinter deiner Hochsensibilität ich bitte dich nicht mehr unbedingt darüber zu sprechen sondern ich bitte dich deine Hochsensibilität zu verkörpern in jeder einzelnen Körperzelle zu spüren was dein Wesen ausmacht und warum du hierher auf die Erde gekommen bist

ich halte dich dazu an deine Ketten zu sprengen die wir Frauen seit Jahrhunderten uns auferlegen haben lassen die uns in unserer eigenen persönlichen Entwicklung auferlegt wurden und die wir uns aber auch zu einem guten Teil selbst auferlegt haben indem wir in die Schwäche gegangen sind indem wir in die Opferrolle uns begeben haben indem wir uns versteckt haben vor der Welt weil diese Welt ja nicht förderlich ist weil diese Welt ja nicht für uns gemacht ist weil wir mit dieser Welt ja nicht im Einklang leben können ich bin überzeugt davon dass diese Welt genauso wie sie ist zum jetzigen Zeitpunkt auch genauso sein soll und das mag jetzt für die eine oder andere vielleicht sehr herausfordernd oder sehr hart klingen aber ich bin überzeugt davon dass du genau jetzt hier sein sollst dass du genau jetzt deine bestimmte Aufgabe hier auf dieser Welt erfüllen sollst

und was deine bestimmte Aufgabe ist das weißt nur Du allein und ich habe in der Erfahrung mit ganz vielen Frauen auch gemerkt dass dieses Potenzial im Laufe der Jahre immer deutlicher spürbar wird das im Laufe der Jahre immer klarer wird was unser eigentliches unser eigentliches Sinn hier auf dieser Erde ist und ganz oft erlebe ich auch Frauen die ganz tief drinnen in sich spüren da ist etwas das Raum bekommen darf da ist etwas was sich noch viel mehr hier entfalten darf wir sind aber oft noch sehr stark von diesen äußeren Normen beeinflusst von den Ängsten die uns davon abhalten das was da an Samen in uns angelegt ist seit wir hier auf die Welt gekommen sind auch wirklich zu leben und ein ganz großes eine ganz große Herausforderung und ein ganz großer ganz große Kette eine ganz dicke Kette ist oft die Angst die Angst die uns kleinhält die Angst was passiert wenn wir tatsächlich wir selbst sind unabhängig unabhängig vom Konstrukt der Hochsensibilität unabhängig von irgendwelchen Zuschreibungen die wir uns entweder selbst gegeben haben oder die uns im Laufe der Jahre auch andere gegeben haben wenn wir daraus gehen in die Welt dann ist Angst ein sehr sehr vorherrschendes Prinzip dann ist die Angst überall die Angst was passiert wenn wir nicht das oder jenes tun die Angst was passiert wenn wir nicht so oder so sind die Angst was passieren kann wenn wir endlich bei uns selbst ankommen wenn wir unsere Ketten lösen wenn wir frei sind von Zuschreibungen frei von Normen frei von allem was wir gelernt haben frei von Mustern frei von Prägungen wenn wir endlich hier sind so wie wir sein sollen

ja puh das ist auch ein wirklich schöner Gedanke der mir immer wieder auch Gänsehaut macht weil ich glaube dass so viele in uns so viele von uns diese ganz ganz stark gesehen sucht danach haben sich endlich entfalten zu können die Zeit ist jetzt gekommen die Zeit ist jetzt da und wir dürfen in tiefem Vertrauen in uns und in die Welt nach draußen gehen

und wenn dich das nächste Mal dieses Vertrauen wenn du das nächste Mal dieses Vertrauen vermisst wenn du das nächste mal diese Angst spürst weil du Nachrichten dir anschaust weil du raus gehst in die Welt und einfach diese diese Energie der Angst wahrnimmst dann verbinde dich mit dir stell die Füße auf dem Boden atme in den Bauch und sagte diesen Satz ich bin genau da wo ich sein soll alles ist gut

und an dieser Stelle gebe ich dir noch den Hinweis auf meine mindelift community ich habe die mindelift-community ins Leben gerufen um genau das spürbar zu machen um genau dich auf deinem Weg zu deinem vollen Potenzial zu Deiner besten Version zu begleiten in meiner mindlift Community gebe ich dir Schritt für Schritt

Begleitung Begleitung für deinen Weg Begleitung darin dein Vertrauen wieder zu spüren deine Angst zu besiegen dein Potenzial zu leben Monat für Monat es sind kleine Videos und es ist vor allem auch eine ganz besondere live Einheit pro Monat dabei wo wir in die Verkörperung gehen in die Verkörperung von allen Impulsen die wir wissen die wir in unserem Geist haben aber noch immer nicht hierher bringen können und ich glaube das ist auch ein ganz ganz wichtiger Punkt dass alles was wir wissen schon so enorm vieles dass wir aber endlich wieder anfangen dürfen zu spüren denn das ist in uns angelegt zu spüren in jeder einzelnen Körperzelle wahrzunehmen warum wir hier sind und auch das ist ein großer Teil in meiner mindlift-community dass wir endlich wieder in die Verkörperung kommen dass wir wissen Leben du bekommst in der Community immer wieder kleine Aufgaben und kleine Übungen für deinen Alltag mit die dich immer wieder dazu anleiten sollen dein Wissen auch zu leben in die Verkörperung zu kommen altes nicht mehr förderliches hinter dir zu lassen um deinen mind auch zu liften um deinen Geist zu erheben endlich hier ankommen zu können mit dem Geist mit erhobenem Haupt aber mit den Füßen am Boden denn dafür bist du hier und dabei begleite ich dich was ganzem Herzen wenn du vielleicht jemanden kennst der diesen Podcast auch gerne hören würde dann leite ihn gerne weiter und alles zu meiner mindelift Community findest du auf meiner Homepage Karin abriel punkt com wurde dich auch zu meinem regelmäßigen Newsletter eintragen kannst also ich freue mich auf bald und bis dahin geht deinen Weg erhobenen Hauptes alles liebe deine Karin

 

Kommentar hinterlassen

Unterschrift Karin

„Being you and me“

Mein Newsletter für Dich und alles, was uns verbindet.

Trage Dich hier ein

Bitte bestätige deine Anmeldung in der E-Mail die ich dir gerade geschickt habe.

Warenkorb0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Weiter einkaufen
0